Ext. Abschlüsse

Externenprüfungen - MSA

Die Zulassung zur MSA-Abschlussprüfung erfolgt auf Antrag, der an die für den Wohnsitz zuständige untere Schulaufsichtsbehörde zu richten ist. Bewerberinnen und Bewerber aus Vorbereitungskursen, die von staatlich anerkannten Weiterbildungsträgern durchgeführt werden, können den Antrag über die Leiterin oder den Leiter des Vorbereitungskurses an die für den Sitz des Trägers zuständige untere Schulaufsichtsbehörde stellen.

Die Meldung zur Abschlussprüfung für den Haupttermin im Frühjahr muss bis zum 31.1. desselben Jahres bei der Grund- und Gemeinschaftsschule Einfeld (stellvertretend für das zuständige Schulamt) erfolgen.

Die Grund- und Gemeinschaftsschule Einfeldorganisiert die Abschlüsse.
Entsprechend sind die Anträge zu richten an:

Grund- und Gemeinschaftsschule Einfeld
– Externe Abschlüsse –
Dorfstraße 21
24536 Neumünster

ACHTUNG:
Geben Sie immer Ihre Erreichbarkeit mit an:
Telefon und E-Mail
(ohne diese Daten erhalten Sie keine weiteren Daten von uns)

Die Betreuung erfolgt durch Herrn Speck
Zimmer: 007
Telefon: 04321 – 942 43 03

Allgemeine Informationen:

Wer kann eine Externen-Prüfung in Neumünster ablegen?

Die Grundvoraussetzungen um an einer MSA Prüfung in Neumünster teilnehmen zu können sind:

1. Bei der Prüfung zum Erwerb des Mittleren Schulabschlusses hast Du/ haben Sie das 17. Lebensjahr vollendet.

2. Du bist/ Sie sind nicht Schülerin oder Schüler einer öffentlichen Schule oder einer staatlich anerkannten Ersatzschule.

3. Du hast/ Sie haben noch keinen gleichwertigen Bildungsabschluss erworben.

4. Du hast/ Sie haben die Externenprüfung höchstens einmal nicht bestanden.

5. Du hast/ Sie haben einen festen Wohnsitz in Neumünster und

6. bist/ sind hinreichend auf die Prüfung vorbereitet.

Welche Dokumente müssen zum Zulassungsantrag vorliegen?

Sie müssen einen Antrag auf Zulassung zur Prüfung stellen.
Dem Zulassungsantrag sind folgende Unterlagen beizufügen:

 

1. eine beglaubigte Ausweiskopie oder eine beglaubigte Geburtsurkunde und Meldebescheinigung,

2. ein tabellarischer Lebenslauf mit Darstellung des Bildungsweges und gegebenenfalls bisheriger beruflicher Tätigkeiten mit einem unterzeichneten aktuellen Lichtbild,

3. beglaubigte Kopien der Abgangs- oder Abschlusszeugnisse der zuletzt besuchten Schulen sowie Nachweise über sonstige Ausbildungen,

4. eine Erklärung über bereits unternommene Versuche zum Erwerb des angestrebten Schulabschlusses,

5. Angaben über Art und Umfang der Prüfungsvorbereitung und die in den einzelnen Fächern durchgearbeiteten Themen,

6. bei Bewerberinnen und Bewerbern unter 18 Jahren eine Zustimmungserklärung der Sorgeberechtigten,

7. eine Erklärung zur Wahl der mündlichen Prüfungsfächer nach § 8 Absatz 1 bis 4.

Die Angaben zu Nummer 3 und Nummer 5 sind bei Schülerinnen und Schülern nicht staatlich anerkannter Ersatzschulen nicht erforderlich.

Zusätzlich kann dem Antrag beigefügt werden:

1. der Antrag auf Anerkennung eines Fremdsprachen-Zertifikates des Deutschen Volkshochschulverbandes gemäß § 7 Absatz 3,

2. die Erklärung, dass bei der Prüfung für den Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss oder den Mittleren Schulabschluss anstelle der Prüfung in der ersten Fremdsprache gemäß § 7 Absatz 2 eine Prüfung in der Herkunftssprache gewünscht wird,

3. die Erklärung, dass Religion als zusätzliches Prüfungsfach gewünscht wird,

4. die Erklärung, anstelle einer mündlichen Prüfung ein fächerübergreifend bearbeitetes Thema präsentieren zu wollen.

Wer entscheidet, ob man zur Externen-Prüfung zugelassen wird?

Bei Prüfungen, die wir in der Grund- und Gemeinschaftsschule für die Stadt Neumünster abnehmen, liegt die Entscheidung bei dem/der Vorsitzenden des Prüfungsausschusses, das ist die Schulleiterin Frau Cordts.

Wie geht es nach der Zulassung weiter?

  • Ist die Zulassung erfolgt, erhält der Bewerber/in einen Zugang zu unserer Prüfungsseite. Hier stehen weitere Informationen für die Vorbereitung.
  • Der Zeitplan über den Ablauf der Prüfungen veröffentlichen wir auf dieser Homepage. Bitte halten Sie sich stehts aktuell.
  • Sie müssen dann noch den Antrag zur Wahl der mündlichen Prüffächer einreichen.

Wie läuft der MSA ab?

Die Aufgaben zu den schriftlichen Arbeiten werden zentral vom Land Schleswig-Holstein gestellt.

Die Aufgaben zur mündlichen Prüfung werden von den jeweiligen Prüfern gestellt.

Die Prüfungen erfolgen zusammen mit den Prüfungen der Schüler/innen der Grund- und Gemeinschaftsschule Einfeld.

Die schriftlichen Prüfungen

Mathematik – 135 Minuten

Deutsch – 135 Minuten

Englisch beinhaltet immer einen schriftlichen und einen sprachpraktischen Teil

Die mündlichen Prüfungen

Sie werden in den Fächern Mathematik und Deutsch geprüft.

Dazu kommen Prüfungen in drei weiteren Fächern aus den zwei Teilbereichen, wobei beide Bereiche abgedeckt sein müssen.

Teilbereich a) Teilbereich b)

Biologie
Chemie
Physik
Technik/Informatik (z.Z. nicht möglich)

Geographie
Geschichte
Wirtschaft/Politik

Eine dieser drei Prüfungen kann durch eine Projektarbeit ersetzt werden.

Termine und Bedingungen

1. Die Meldung zur Externenprüfung eines jeweiligen Schuljahres muss bis zum 31.01. (für die Prüfung im kommenden Mai) beim zuständigen beim zuständigen Schulamt, hier vertreten durch die Grund- und Gemeinschaftsschule Einfeld, eingehen.

Spätere Eingänge werden nicht mehr berücksichtigt!

Diese Meldung enthält immer einen Kontakt per E-Mail und eine Telefonnummer unter der sie erreichbar sind.

2. Möchten Sie eine Sprachprüfung in einer anderen Sprache als Englisch machen, ist dieses mit der Anmeldung bekannt zu geben.

3. Sie müssen angeben in welchen Fächern sie geprüft werden wollen. Nutzen sie dafür den Antrag aus dem Downloadbereich. Dieser Antrag muss vollständig ausgefüllt bis zum 31.03. des jeweiligen Jahres in der GGS-Einfeld vorliegen.

4. Sie möchten anstatt einer dritten mündlichen Prüfung, ein Projekt mit einer Präsentation durchführen, so ist diese schriftlich bis spätestens 31.03. mit dem Thema anzumelden.

Die genauen Bedingungen für das Projekt finden sie im Downloadbereich der Homepage unter “Aktuelles"
oder über diesen Link: Anleitung und Material zum Projekt

Die Abgabe des schriftlichen Teils hat bis spätestens 30.04. zu erfolgen.

5. Beachten sie immer unsere Termine. Hier werden Änderungen stets veröffentlicht.
Alle genannten Termine sind der jeweils späteste Zeitpunkt. Fällt ein solcher Termin z.B. auf einen Feiertag, so hat die Abgabe am jeweils letzten Werktag vor diesem Feiertag zu erfolgen!!

6. Zu den schriftlichen Prüfungen erscheinen sie 20 min vor Prüfungsbeginn. Ort und Zeit werden kurzfristig, wenige Tage vor der Prüfung am Schwarzen Brett im Eingangsbereich des Turmes veröffentlicht.