Geschichte der Schule

Geschichte der Schule

seit 1755

1755

Es geht los! Erstes Schulhaus in einer Bauernkate.

(1755 bis 1855)

1821

Die königliche dänische Regierung beschließt eine Beihilfe für ein Schulhaus in Einfeld.

(1855 - 1907)

1907

Errichtung eines Schulgebäudes an der Dorfstraße mit 4 Klassenräumen und Lehrgärten.

1907 – 1951 In den Jahren 1949 bis 1951 kommen noch 2 Räume im “Genesungsheim" am See dazu.

Außerdem werden in der “Barackenschule" von September 1944 bis 1951 weitere 8 Räume bereitgestellt.

(1907 - 1951)

1951

Grundsteinlegung für das heutige Schulgebäude im Pavillonstil mit Klassengärten.

1. Bauabschnitt 18. 8. 1951 (Einweihung) - 1956

2. Bauabschnitt 24. 8. 1956 (Einweihung)

1960

Gründung einer “Mittelschule"

1974

Gründung Schulzentrum Einfeld mit Grund- und Hauptschule, Realschule und Gymnasium

1980

Erweiterungsbau und Einrichtung eines Schulkindergartens

1997

Gründung des Vereins “Betreute Grundschule"

2004

Einrichtung der “Verlässlichen Grundschule"

2007

Unsere Schule hat 415 SchülerInnen und 24 Lehrkräfte

2018

Die Schule ist fertig umgebaut. Die Pavillions sind verschwunden und zwei neue Gebäude stehen.
inzwischen: ca. 640 SchülerInnen und ca. 40 Lehrkräfte